Wir zwei: Coaches, Frauen, Mütter

Sechs Jahre Geduld, vier Jahre hormonelle Behandlung, zwei Jahre IVF, drei In-vitro Versuche, eine erfolgreiche IVF-Behandlung mit Fehlgeburt im 5. Monat, eine spontane Befruchtung: Das beschreibt in Kürze die Stationen unserer persönlichen Kinderwunschzeit. Wir haben Akupunktur- und Osteopathie-Behandlungen, Ernährungsberatung, Atemkurse, Paarberatungen, Systemaufstellungen und natürlich auch Coachings in Anspruch genommen.

Wir haben meditiert, wir haben gehofft, wir haben viele Tränen vergossen und immer wieder auch Kraft, Einsicht und Zuversicht gewonnen. Und schliesslich hat sich für uns beide unser Kinderwunsch erfüllt.

Dank unserem regelmässigen fachlichen Austausch profitieren Sie von der gebündelten Expertise zweier umfassend qualifizierter Coaches; vor allen Dingen aber von den Erfahrungen, die jede von uns auf ihrem individuellen Weg durch die Kinderwunschzeit gesammelt hat.

Bild 153 PIX0929

Stephanie Furger

feinfühlig, neugierig-forschend, raumgebend

Mein Kinderwunsch entwickelte sich recht spät, denn erst mit 42 Jahren hatte ich das Gefühl, dass die Zeit und meine Partnerschaft reif seien für ein Kind. Dabei übersah ich, dass ich es wohl noch nicht war. So begannen zwei Jahre zwischen Hoffen und Zweifeln und den ewig nagenden Fragen: Ist es nun zu spät? Wie oft probieren wir es noch? Nach mehreren erfolglosen In-Vitro-Behandlungen suchte ich Unterstützung bei einem Coach. Hier erkannte ich, welche Ängste mich unbewusst gefangen hielten. Nach und nach lernte ich, diese Ängste sowie die damit verbundene innere Anspannung aufzulösen. Und dann spürte ich eines Tages ganz klar: Jetzt bin ich wirklich bereit! Heute bin ich glückliche Mutter eines Sohnes.

Bild 118 PIX0878

Amrei Rasch

präsent, empfindsam, inspirierend & kraftgebend

Sechs lange Jahre hat meine Kinderwunschzeit gedauert, sechs Jahre des Wartens und schliesslich auch der persönlichen Entwicklung. Anfangs steckte ich in einer Zwickmühle zwischen beruflichem Ehrgeiz und dem Wunsch nach Loslassen und Entspannung. In verschiedenen Beratungen und Therapien wurde mir klar, dass sich nur etwas ändern würde, wenn ich anfinge, mich mehr mit meinem Körper, meinen Einstellungen und Gefühlen zu beschäftigen: ich wollte ein Kind und wollte es doch nicht. Mit der Zeit konnte ich so stimmige Antworten in meiner zunächst desolaten Situation finden. Das hat mich innerlich gestärkt und wachsen lassen. Heute blicke ich fast dankbar auf diese emotional-gefärbten Jahre zurück, denn ich bin eine reifere und weiblichere Frau.

Ich möchte Frauen zeigen, wie gut es tut,
Unterstützung und emotionale Hilfe zu nutzen.
Sie müssen sich nicht zurückziehen und alleine leiden.

Stephanie Furger

Die Frauen, die in unser
Kinderwunsch-Coaching kommen,
möchte ich ermutigen, Verantwortung für
sich zu übernehmen und zu sich zu stehen.

Amrei Rasch

Fachlich fundiert

Wir haben beide eine mehrjährige Coaching-Ausbildung am Hephaistos Coaching-Zentrum, München, durchlaufen und sind nach den anspruchsvollen Richtlinien des Deutschen Bundesverbands Coaching e.V. (DBVC) als Coaches zertifiziert. Gemeinsam bringen wir 16 Jahre Coaching- Erfahrung in unsere Arbeit ein.

Über Studium sowie diverse Aus- und Fortbildungen (Systemische Beratungsausbildung, Systemische Transaktionsanalyse, Burnout und seine Relevanz im Coaching, Psychodynamische Diagnostik, Hypnotherapie) verfügen wir über einen umfassenden psychologischen und systemischen Background. Aktuell sind wir als „Mastercoach & psychologische Berater“ sowie mit „Hypnotherapie“ in Ausbildung. Zudem ist es für uns selbstverständlich, uns regelmässig bei erfahrenen Kollegen in Supervision zu begeben.